Angebote zu "Letzter" (7 Treffer)

Freunde zu Gast im Hause Felix Mendelssohn Bart...
25,90 € *
ggf. zzgl. Versand
(25,90 € / in stock)

Freunde zu Gast im Hause Felix Mendelssohn Bartholdys in Leipzig:Zur Geschichte des Mendelssohn-Hauses Leipzig, der letzten Wohnstätte des Komponisten und seiner Familie in den Jahren 1845 bis 1847. 1. Aufl. Brigitte Richter

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 19.10.2017
Zum Angebot
Richter, Brigitte: Freunde zu Gast im Hause Fel...
25,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Freunde zu Gast im Hause Felix Mendelssohn Bartholdys in LeipzigZur Geschichte des Mendelssohn-Hauses Leipzig, der letzten Wohnstätte des Komponisten und seiner Familie in den Jahren 1845 bis 1847Buchvon Brigitte RichterEAN: 9783938533390Einband: Geb

Anbieter: RAKUTEN: Ihr Mark...
Stand: 12.10.2017
Zum Angebot
Achtung Kontrolle - Thema u. a.: Tatort Branden...
0,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Tatort Brandenburg: Unterwegs mit dem Kriminaldauerdienst. Kriminalkommissarin Lisa Müller, Kriminalhauptkommissar Mike Düring und Kriminalhauptmeister Carsten Hildebrandt übernehmen die schweren Fälle: Raubüberfälle, vermisste Personen oder Mord. Fast keine Schicht vergeht ohne Leiche. Dieses Mal müssen die Beamten zu einer kleinen Gartenlaube. Die letzte Wohnstätte eines 59jährigen, der tot aufgefunden wurde. Steckt ein Verbrechen dahinter?Und Mutter in Not: Der Hauptbahnhof Mannheim. Das Revier von den Bundespolizisten Marco Linninger und Claudio Glässer. In der Nacht entdecken die beiden eine Familie am Bahnsteig.

Anbieter: Maxdome
Stand: 06.07.2017
Zum Angebot
Ausbreitung und Wirkung des Nietzscheschen Werk...
309,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Über das Nietzsche-Archiv als Zufluchtsstätte in der Zeit gleich nach dem Weltkrieg erzählt Heinrich Spiero: Und eine dritte Erbhüterin unter weißem Scheitel erschloß uns ihr Haus. Zum erstenmal öffnete sich uns die Pforte zu Friedrich Nietzsches letzter Wohnstatt. Die andern Großen Weimars suchte man in der Traulichkeit des Ilmtals - zu Nietzsches Heim muß der Wanderer den langsam aufsteigenden Weg auf den Silberblick emporschreiten. Und dann tun sich Räume auf, deren immer fortzeugender Reichtum ebenmäßig ein Denkmal des großen Dichters und Denkers wie ein Monument unermüdlicher und unvergeßlicher Schwesterliebe ist. Und all die Schätze an Handschriften und Drucken sind zugleich dem Hause so eingeordnet, daß niemals der Gedanke an die zweckhafte Nüchternheit eines Archivs auftaucht. Klingers Nietzsche-Herme grüßt von der Schmalwand, unter den überwölbten Brauen ,in sich hinein und hinaus deutend. Inmitten dieses deutschen Kronschatzbehälters aber die zarte Greisengestalt der Hüterin, die alle, oft mit Undank belohnte, Liebesmüh als etwas Selbstverständliches betrachtet und, ob sie von Werk und Leben des Bruders mit eigner Feder berichtet, ob sie den Gästen mündlich das Tor des Gedenkens und Gedankens erschließt, selbst immer, alles eigene Interesse auslöschend, hinter ihm, dem schweigend-redenden Herrn der Werkstatt zurücktritt. Bei jeder Wiederkehr standen wir, von immer gleicher Güte empfangen, mit Elisabeth Förster-Nietzsche neben dem rührenden Abbild des krank in die Ferne schauenden Bruders - dem gleichen, das Liliencrons Zimmer schmückte - an jenem weiten Fenster auf dem Silberblick, von dem sein Auge zu leidlicher Stunde ins Ferne schaute, und ganz Weimar und ein heller Streifen des Thüringer Landes breitete sich im Sonnenglanz der Vorpfingsten unter uns.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 11.07.2017
Zum Angebot
Ritter des ersten Lichts (Tarean 03), Hörbuch, ...
9,95 €
Angebot
0,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Zwei Monde Bedenkzeit bitten sich Tarean und seine Gefährten aus, als die Drachin Kesrondaia ihnen das Angebot unterbreitet, sie zu den Rittern des wiedererstandenen Ordens der Kristalldrachen zu ernennen. Tarean macht sich auf den Weg, um den Cerashmon zu durchwandern und die Heimat seiner treuen Gefährtin Moosbeere zu suchen, die im Kampf gegen den Herrn der Tiefe ihr Leben verlor. Voller Trauer will Tarean Moosbeere in Tesh Ilmarin, der Wohnstatt der Irrlichter, zur letzten Ruhe betten. Unterdessen regt sich im Herzen Nondurs eine uralte Macht, die eine Gefahr für ganz Endar darstellt und alles Leben zu vernichten droht. Riesige, schattenhafte Wesen treiben ihr Unwesen und versammeln eine Armee aus untoten Kriegern um sich. An der Spitze steht der unheimliche Zwilling Bromms, den dieser einst während seines Besuchs in Gongathar versehentlich zum Leben erweckte. Eine gewaltige Schlacht braut sich zusammen. Die Kristalldrachen und die Ritter ihres Ordens stemmen sich verzweifelt gegen die Kräfte des wiedererwachten Bösen...>> Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung wird Ihnen exklusiv von Audible präsentiert und ist ausschließlich im Download erhältlich. Sprache: Deutsch. Erzähler: Oliver Siebeck. Hörprobe: http://samples.audible.de/bk/adko/000648de/bk_rhde_002536_sample.mp3. Digitales Hörbuch im AAX Format.

Anbieter: Audible - Hörbücher
Stand: 12.04.2017
Zum Angebot
Luxuswohnheim oder Zeltlager? Gesetzliche Grund...
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Projektarbeit aus dem Jahr 2015 im Fachbereich Jura - Europarecht, Völkerrecht, Internationales Privatrecht, Note: 1,0, Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin, Sprache: Deutsch, Abstract: Welche gesetzlichen Grundlagen und Mindeststandards gibt es für die Unterkünfte von Flüchtlingen? Nach welchen Kriterien werden die Flüchtlinge verteilt? Zum einen berichten die Medien laufend über Unterbringungsprobleme hinsichtlich der hohen Flüchtlingszahlen und zum anderen gibt es hierfür Gesetzesgrundlagen, anhand derer eine Orientierung erfolgen kann Der Aufbau der Arbeit ist chronologisch. Zunächst wurde auf die Aufnahmeeinrichtungen eingegangen. Danach ging es um die Verteilung der Flüchtlinge, gegliedert in landesinterne und länderübergreifende Verteilung. Hinsichtlich der Verteilung verwendete ich zudem einige Statistiken. Mithin entschied ich mich, zusätzlich einige Worte zur Finanzierung menschenwürdiger Unterkünfte und gerechter Zuweisung zu verlieren. Am Ende bin ich auf die Gemeinschaftsunterkünfte näher eingegangen. Unterstützt wird diese Vorgehensweise durch die Gesetzessystematik der §§ 44 - 54 des Asylverfah-rensgesetzes. Dieses Grundgerüst verfeinerte ich zu guter Letzt mit den Mindeststandards in den jeweiligen Wohnstätten und ergänzte es um die vorhandenen Verteilungsverfahren mitsamt des Königsteiner Schlüssels. Zum Schluss war es mir wichtig, eine Zusammenfassung der zentralen Aspekte und einen kurzen Blick in die Zukunft zu liefern.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 11.07.2017
Zum Angebot
Der Begriff des Habitus bei Pierre Bourdieu
28,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Inhaltsangabe:Einleitung: Habitat, Habit, Habitus. Drei ähnlich klingende Begriffe, die auf die Persönlichkeit eines Menschen bezogen werden können. Geht man quasi von außen nach innen, steht als erstes die nähere räumliche Umgebung. Das ist bei den meisten Personen die Wohnung, das Habitat. Ein Habitat ist ein Bereich der Menschen Wohnung bietet. Eine Wohnstätte ist die künstliche, äußere Haut einer Person. Dort läßt er nicht jeden hinein. In seiner Wohnung kann jeder Mensch bestimmen, was er dort tut, wie er diese Umgebung nutzt. Eine Umgebung, die ein Mensch nach seinem eigenen Willen und Wünschen gestalten kann. Zeig mir deine Wohnung und ich weiß, wer du bist. Dem einen ist es egal, ob er jahrelang aus Pappkartons lebt und der andere braucht es absolut ordentlich und gediegen in seiner Wohnung, sonst fühlt er sich nicht wohl. Es gibt Menschen, die würden in einer Großstadt einfach durchdrehen und andere brauchen den Trubel, um überhaupt in die Gänge zu kommen. Soweit möglich versucht sich jeder Mensch an einem Ort einzurichten, der seinen Bedürfnissen entgegenkommt. Habit ist Kleidung, die einer beruflichen Stellung, einer bestimmten Gelegenheit oder Umgebung entspricht. Als Habit wird das Gewand bezeichnet, das ein Ordensmann oder ein Richter trägt. Es ist die letzte künstlich hergestellte Grenze zwischen einer Person, bzw. ihrem Körper und der Umwelt. Der Habit zeigt aber auch der Umwelt, was das für eine Person ist, die in dieser Kleidung steckt. Ein Arzt in seinem weißen Kittel, ein Bankdirektor mit Schlips und Anzug, ein Künstler in schwarz, ein Wohnungsloser in abgetragenen Kleidern, ein Gangmitglied in seiner Kluft. Jeder der Genannten hat seinen ganz speziellen Habit. In mittelalterlichen Städten wurden durch ständische Regeln oder anderen gesetzgebenden Organen festgelegt, daß bestimmte Gewerbe oder Stände nur bestimmte Farben tragen durften. Ein Beispiel dafür ist, daß Prostituierte ein rotes Kopftuch tragen mußten, um sie von ehrbaren Bürgersfrauen unterscheiden zu können. Heutzutage ist es nicht mehr ganz so einfach, anhand der Kleidung zu erkennen, an welcher Stelle jemand in der Gesellschaft steht. Das beste Beispiel dafür ist der hochbetitelte Universitätsprofessor, der in Jeans, selbstgestricktem Pullover und Jesuslatschen zum Empfang des Bürgermeisters kommt und nicht vorgelassen wird. Trotzdem wird Kleidung als Anhaltspunkt genommen, um die Gruppenzugehörigkeit herauszufinden, genauso aber auch, um sie zu [...]

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 25.09.2017
Zum Angebot