Angebote zu "Weiß" (13 Treffer)

Keramag Spülbecken Wohnstätte weiß ohne Überlau...
263,88 € *
ggf. zzgl. Versand

Keramag Spülbecken Wohnstätte weiß ohne Überlauf Form flach 500 x 400 x 140 mm .

Anbieter: RAKUTEN: Ihr Mark...
Stand: 21.04.2018
Zum Angebot
Keramag Spülbecken Wohnstätte weiß ohne Überlau...
367,85 € *
ggf. zzgl. Versand

Keramag Spülbecken Wohnstätte weiß ohne Überlauf Form tief 700 x 500 x 200 mm .

Anbieter: RAKUTEN: Ihr Mark...
Stand: 21.04.2018
Zum Angebot
Keramag Spülbecken Wohnstätte weiß ohne Überlau...
306,39 € *
ggf. zzgl. Versand

Keramag Spülbecken Wohnstätte weiß ohne Überlauf Form flach 600 x 400 x 130 mm .DetailsHerstellerKeramagProduktkategorieSpülbeckenSerie360060

Anbieter: RAKUTEN: Ihr Mark...
Stand: 21.04.2018
Zum Angebot
KERAMAG Spülbecken Wohnstätte weiß, ohne Überla...
265,25 € *
zzgl. 34,90 € Versand

Keramag Spülbecken Wohnstätte weiß, ohne Überlauf Form flach, 500 x 400 x 140 mm .

Anbieter: Zoro Tools - Gesa...
Stand: 29.03.2018
Zum Angebot
KERAMAG Spülbecken Wohnstätte weiß, ohne Überla...
307,86 € *
zzgl. 34,90 € Versand

Keramag Spülbecken Wohnstätte weiß, ohne Überlauf Form flach, 600 x 400 x 130 mm .

Anbieter: Zoro Tools - Gesa...
Stand: 29.03.2018
Zum Angebot
KERAMAG Spülbecken Wohnstätte weiß, ohne Überla...
370,47 € *
zzgl. 34,90 € Versand

Keramag Spülbecken Wohnstätte weiß, ohne Überlauf Form tief, 700 x 500 x 200 mm .

Anbieter: Zoro Tools - Gesa...
Stand: 29.03.2018
Zum Angebot
Ausbreitung und Wirkung des Nietzscheschen Werk...
309,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Über das Nietzsche-Archiv als Zufluchtsstätte in der Zeit gleich nach dem Weltkrieg erzählt Heinrich Spiero: Und eine dritte Erbhüterin unter weißem Scheitel erschloß uns ihr Haus. Zum erstenmal öffnete sich uns die Pforte zu Friedrich Nietzsches letzter Wohnstatt. Die andern Großen Weimars suchte man in der Traulichkeit des Ilmtals - zu Nietzsches Heim muß der Wanderer den langsam aufsteigenden Weg auf den Silberblick emporschreiten. Und dann tun sich Räume auf, deren immer fortzeugender Reichtum ebenmäßig ein Denkmal des großen Dichters und Denkers wie ein Monument unermüdlicher und unvergeßlicher Schwesterliebe ist. Und all die Schätze an Handschriften und Drucken sind zugleich dem Hause so eingeordnet, daß niemals der Gedanke an die zweckhafte Nüchternheit eines Archivs auftaucht. Klingers Nietzsche-Herme grüßt von der Schmalwand, unter den überwölbten Brauen ,in sich hinein und hinaus deutend. Inmitten dieses deutschen Kronschatzbehälters aber die zarte Greisengestalt der Hüterin, die alle, oft mit Undank belohnte, Liebesmüh als etwas Selbstverständliches betrachtet und, ob sie von Werk und Leben des Bruders mit eigner Feder berichtet, ob sie den Gästen mündlich das Tor des Gedenkens und Gedankens erschließt, selbst immer, alles eigene Interesse auslöschend, hinter ihm, dem schweigend-redenden Herrn der Werkstatt zurücktritt. Bei jeder Wiederkehr standen wir, von immer gleicher Güte empfangen, mit Elisabeth Förster-Nietzsche neben dem rührenden Abbild des krank in die Ferne schauenden Bruders - dem gleichen, das Liliencrons Zimmer schmückte - an jenem weiten Fenster auf dem Silberblick, von dem sein Auge zu leidlicher Stunde ins Ferne schaute, und ganz Weimar und ein heller Streifen des Thüringer Landes breitete sich im Sonnenglanz der Vorpfingsten unter uns.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
Der Begriff des Habitus bei Pierre Bourdieu
28,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Inhaltsangabe:Einleitung: Habitat, Habit, Habitus. Drei ähnlich klingende Begriffe, die auf die Persönlichkeit eines Menschen bezogen werden können. Geht man quasi von außen nach innen, steht als erstes die nähere räumliche Umgebung. Das ist bei den meisten Personen die Wohnung, das Habitat. Ein Habitat ist ein Bereich der Menschen Wohnung bietet. Eine Wohnstätte ist die künstliche, äußere Haut einer Person. Dort läßt er nicht jeden hinein. In seiner Wohnung kann jeder Mensch bestimmen, was er dort tut, wie er diese Umgebung nutzt. Eine Umgebung, die ein Mensch nach seinem eigenen Willen und Wünschen gestalten kann. Zeig mir deine Wohnung und ich weiß, wer du bist. Dem einen ist es egal, ob er jahrelang aus Pappkartons lebt und der andere braucht es absolut ordentlich und gediegen in seiner Wohnung, sonst fühlt er sich nicht wohl. Es gibt Menschen, die würden in einer Großstadt einfach durchdrehen und andere brauchen den Trubel, um überhaupt in die Gänge zu kommen. Soweit möglich versucht sich jeder Mensch an einem Ort einzurichten, der seinen Bedürfnissen entgegenkommt. Habit ist Kleidung, die einer beruflichen Stellung, einer bestimmten Gelegenheit oder Umgebung entspricht. Als Habit wird das Gewand bezeichnet, das ein Ordensmann oder ein Richter trägt. Es ist die letzte künstlich hergestellte Grenze zwischen einer Person, bzw. ihrem Körper und der Umwelt. Der Habit zeigt aber auch der Umwelt, was das für eine Person ist, die in dieser Kleidung steckt. Ein Arzt in seinem weißen Kittel, ein Bankdirektor mit Schlips und Anzug, ein Künstler in schwarz, ein Wohnungsloser in abgetragenen Kleidern, ein Gangmitglied in seiner Kluft. Jeder der Genannten hat seinen ganz speziellen Habit. In mittelalterlichen Städten wurden durch ständische Regeln oder anderen gesetzgebenden Organen festgelegt, daß bestimmte Gewerbe oder Stände nur bestimmte Farben tragen durften. Ein Beispiel dafür ist, daß Prostituierte ein rotes Kopftuch tragen mußten, um sie von ehrbaren Bürgersfrauen unterscheiden zu können. Heutzutage ist es nicht mehr ganz so einfach, anhand der Kleidung zu erkennen, an welcher Stelle jemand in der Gesellschaft steht. Das beste Beispiel dafür ist der hochbetitelte Universitätsprofessor, der in Jeans, selbstgestricktem Pullover und Jesuslatschen zum Empfang des Bürgermeisters kommt und nicht vorgelassen wird. Trotzdem wird Kleidung als Anhaltspunkt genommen, um die Gruppenzugehörigkeit herauszufinden, genauso aber auch, um sie zu [...]

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
Spirituelle Verbindung
27,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Spirituelles Verbindung Mögest Du dich entwickeln Die Bedeutung der Lotusblume In vielen Kulturen besitzt die Lotusblume eine besondere Bedeutung und hat seit der Antike viele Völker beeinflusst, vom Alten Ägypten über Indien bis nach Asien. Die Lotusblüte wird mit der menschlichen Seele, Göttern und Göttinnen assoziiert und ist wichtiger Bestandteil alter Legenden. Die spirituelle Bedeutung der Lotusblume erstreckt sich von göttlicher Reinheit und Erleuchtung im Buddhismus, Wohlstand im Hinduismus bis zur Wiedergeburt im Alten Ägypten. Viele dieser alten Bedeutungen werden heute noch verwendet. Ägypten in der Antike Die Alten Ägypter sahen in der Lotusblume ein Symbol für Sonne und Wiedergeburt. Die Lotusblume spielt in drei verschiedenen Schöpfungslegenden eine Hauptrolle. Die erste Legende besagt, dass die Sonne aus einer Lotusblüte aufstieg, die in einem Chaos aus Wasser wuchs. In einer anderen Legende stieg eine Lotusblüte mit einer Erdkugel aus dem unendlichen Ozean Nun auf. Die Lotusblume blühte und enthüllte den Sonnengott Atum. In der Schrift repräsentierte die Lotusblume Zahlen, wobei eine Lotusblüte für die Zahl 1000 stand, ein Strauch mit zwei Blüten für 2000. Es gibt fünf verschiedene Lotusarten, die alle zur Familie der Wasserlilie gehören. Zwei gehören zum Geschlecht Nelumbo, drei zu Nymphaea. Der weiße Lotus, Nelumbo Nucifera, war der Heilige Lotus für die Ägypter. Buddhismus Im Buddhismus symbolisiert die Lotusblume die Reinheit von Sprache, Geist und Körper, die über den Wassern der Begierde und Verbundenheit schwebt. Lotus ist eines der acht Glückssymbole. Verschiedene Farben der Blüte stehen für verschiedene Aspekte der Perfektion. Rot steht für das Herz, seine Reinheit, Leidenschaft, Liebe und Mitgefühl. Weiß symbolisiert spirituelle Perfektion und geistige Reinheit. Rosa repräsentiert Buddha und ist der höchste Lotus. Blau steht für Weisheit, Wissen und Sieg über die Sinne. Aktiviert und Energetisiert das Sahasrarachakra ( Schädeldecke) Shakti, die schöpferische Urenergie erhebt sich vom Muladharachakra an aufwärts und erweckt dabei alle Chakren und vereinigt sich schließlich mit dem universellen Bewusstsein im höchsten Chakra dem Sahasrara chakra. Das aufsteigen von den unteren zu den höchsten Ebenen und die Vereinigung des individuellen mit dem göttlichen Selbst ist das Ziel der spirituellen Reise. Das Kronenchakra gilt auch als die Wohnstätte Shivas. Sahasrara bedeutet Tausendfältig und symbolisiert die Lotusblüte, die Vollendung und Vollkommenheit repräsentiert. Das Symbol des Lotus, ist das Aufsteigen von der Dunkelheit zum Licht – Der Lotus wächst aus dem Schlamm, der Dunkelheit und gelangt schließlich zu strahlender, reiner Blüte. Ebenso sollte sich das menschliche Bewusstsein entwickeln, sich aus den animalischen, dunklen Ebenen nach oben bewegen und das Licht der Seele zum strahlen bringen. Das Sahasrara Chakra lässt sich nicht erwecken, solange nicht alle anderen Chakras eine stabile Basis dafür bilden. Das Hauptthema in diesem Chakra sind Spiritualität, Selbstverwirklichung und Erleuchtung. Es geht darum sich seines göttlichen Ursprungs bewusst zu werden, welches tiefen Frieden, Gelassenheit und das Verbundensein mit dem Universum hervorbringen. Hier wird das höchste Ziel erreicht Samadhi – vollkommene Verschmelzung und der Zustand absoluter Glückseligkeit. Der Suchende hat das Ende seiner Reise erlangt. In dieser Einheit des unendlichen ist er frei von allen Sorgen, wie Fesseln die ihn nicht mehr binden. Er ist ruhig wie die Erde, die alles übersteht. Er ist standhaft wie eine Säule er ist wie ein klarer See er ist frei von Samsara, des immer wiederkehrenden Lebens und des Todes. Im Licht seiner Vision hat er die Freiheit gefunden Seine Gedanken sind Frieden Seine Worte sind Frieden Seine Handlungen sind Frieden Lila Quarz, Bergkristall, Erdbeerquarz geschliffen Om Shanti, mögen alle Wesen in Frieden miteinander leben!

Anbieter: DaWanda - Schmuck
Stand: 31.03.2018
Zum Angebot
LOTUS DER LIEBE
36,00 € *
ggf. zzgl. Versand

LOTUS DER LIEBE Mögest Du dich entwickeln Sugilith ist einer der wichtigsten Steinen der Liebe. Er trägt die violette Strahlungsenergie auf die Erde und stellt spirituelle Liebe und Weisheit zur Verfügung. Er öffnet alle Chakren zur Strömung der Liebe, die dich stärkt. Sugilith inspiriert dein spirituelles Bewusstsein und fördert deine Fähigkeit zu chaneln. Er lehrt dich, wie du deine Wahrheit lebst und erinnert deine Seele an den Grund der Inkarnation. Durch das Erkennen deines Lebensweges kann wahres Glück entstehen. Die Bedeutung der Lotusblume In vielen Kulturen besitzt die Lotusblume eine besondere Bedeutung und hat seit der Antike viele Völker beeinflusst, vom Alten Ägypten über Indien bis nach Asien. Die Lotusblüte wird mit der menschlichen Seele, Göttern und Göttinnen assoziiert und ist wichtiger Bestandteil alter Legenden. Die spirituelle Bedeutung der Lotusblume erstreckt sich von göttlicher Reinheit und Erleuchtung im Buddhismus, Wohlstand im Hinduismus bis zur Wiedergeburt im Alten Ägypten. Viele dieser alten Bedeutungen werden heute noch verwendet. Ägypten in der Antike Die Alten Ägypter sahen in der Lotusblume ein Symbol für Sonne und Wiedergeburt. Die Lotusblume spielt in drei verschiedenen Schöpfungslegenden eine Hauptrolle. Die erste Legende besagt, dass die Sonne aus einer Lotusblüte aufstieg, die in einem Chaos aus Wasser wuchs. In einer anderen Legende stieg eine Lotusblüte mit einer Erdkugel aus dem unendlichen Ozean Nun auf. Die Lotusblume blühte und enthüllte den Sonnengott Atum. In der Schrift repräsentierte die Lotusblume Zahlen, wobei eine Lotusblüte für die Zahl 1000 stand, ein Strauch mit zwei Blüten für 2000. Es gibt fünf verschiedene Lotusarten, die alle zur Familie der Wasserlilie gehören. Zwei gehören zum Geschlecht Nelumbo, drei zu Nymphaea. Der weiße Lotus, Nelumbo Nucifera, war der Heilige Lotus für die Ägypter. Buddhismus Im Buddhismus symbolisiert die Lotusblume die Reinheit von Sprache, Geist und Körper, die über den Wassern der Begierde und Verbundenheit schwebt. Lotus ist eines der acht Glückssymbole. Verschiedene Farben der Blüte stehen für verschiedene Aspekte der Perfektion. Rot steht für das Herz, seine Reinheit, Leidenschaft, Liebe und Mitgefühl. Weiß symbolisiert spirituelle Perfektion und geistige Reinheit. Rosa repräsentiert Buddha und ist der höchste Lotus. Blau steht für Weisheit, Wissen und Sieg über die Sinne. Aktiviert und Energetisiert das Sahasrarachakra ( Schädeldecke) Shakti, die schöpferische Urenergie erhebt sich vom Muladharachakra an aufwärts und erweckt dabei alle Chakren und vereinigt sich schließlich mit dem universellen Bewusstsein im höchsten Chakra dem Sahasrara chakra. Das aufsteigen von den unteren zu den höchsten Ebenen und die Vereinigung des individuellen mit dem göttlichen Selbst ist das Ziel der spirituellen Reise. Das Kronenchakra gilt auch als die Wohnstätte Shivas. Sahasrara bedeutet Tausendfältig und symbolisiert die Lotusblüte, die Vollendung und Vollkommenheit repräsentiert. Das Symbol des Lotus, ist das Aufsteigen von der Dunkelheit zum Licht – Der Lotus wächst aus dem Schlamm, der Dunkelheit und gelangt schließlich zu strahlender, reiner Blüte. Ebenso sollte sich das menschliche Bewusstsein entwickeln, sich aus den animalischen, dunklen Ebenen nach oben bewegen und das Licht der Seele zum strahlen bringen. Das Sahasrara Chakra lässt sich nicht erwecken, solange nicht alle anderen Chakras eine stabile Basis dafür bilden. Das Hauptthema in diesem Chakra sind Spiritualität, Selbstverwirklichung und Erleuchtung. Es geht darum sich seines göttlichen Ursprungs bewusst zu werden, welches tiefen Frieden, Gelassenheit und das Verbundensein mit dem Universum hervorbringen. Hier wird das höchste Ziel erreicht Samadhi – vollkommene Verschmelzung und der Zustand absoluter Glückseligkeit. Der Suchende hat das Ende seiner Reise erlangt. In dieser Einheit des unendlichen ist er frei von allen Sorgen, wie Fesseln die ihn nicht mehr binden. Er ist ruhig wie die Erde, die alles übersteht. Er ist standhaft wie eine Säule er ist wie ein klarer See er ist frei von Samsara, des immer wiederkehrenden Lebens und des Todes. Im Licht seiner Vision hat er die Freiheit gefunden Seine Gedanken sind Frieden Seine Worte sind Frieden Seine Handlungen sind Frieden Om Shanti, mögen alle Wesen in Frieden miteinander leben!

Anbieter: DaWanda - Schmuck
Stand: 31.03.2018
Zum Angebot