Angebote zu "Zeit" (6 Treffer)

Der auserwählte Halbelf / Elfen Bd.4
14,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Halbelfen besitzen weder eine Wohnstatt noch eine Heimat, weder einen König noch einen Gemeinschaftssinn. Es sind verstreut lebende, rechtlose Mischlinge. Die ´reinen´ Rassen verachten sie, verfolgen, jagen, verbannen sie und kerkern sie ein, wenn man sie nicht gleich bei der Geburt tötet. Aber die Zeiten ändern sich. Auf Geheiß von Naah-Taal, des Auserwählten, schlägt die Stunde des Aufstands...

Anbieter: buecher.de
Stand: 21.06.2018
Zum Angebot
vom wort zum haus
15,00 € *
ggf. zzgl. Versand

´´mein auge / ein pilger außerhalb der zeit / widersteht dem fluß der tage / dem licht / und seinen brechungen´´ - so schließt eines der in diesem Band versammelten Gedichte von SAID. Die Skepsis, die sich in diesen Versen andeutet, hat ein doppeltes Fundament. Sie fußt einerseits auf der jahrzehntelangen Exil-Erfahrung ihres Autors und dem damit verbundenen Verlust ursprünglicher Heimat, andererseits aber nicht minder auf dessen tiefgreifender Verinnerlichung der Traditionen literarischer Moderne. Vor diesem Hintergrund entfaltet diese Dichtung eine originäre Modernität, ohne sich an die Allüren des Zeitgeistes zu verlieren. Gewiss ist die erzwungene Heimatlosigkeit - wie auch bei anderen wichtigen Dichtungen seit dem Aufkeimen der Totalitarismen in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts - eine prägende Voraussetzung dieser Poeme. Dass ihnen aber jede Larmoyanz und Sentimentalität fehlt, verdankt sich der genauen, fast meditativen Öffnung dieses Dichters für all das, was sich dempoetischen Auge darbietet. In konzentrierten, lakonischen und zugleich hochkomplexen Gedichten, die untereinander ein vielfältiges Netz von Anspielungen aufweisen, entstehen poetische Bilder, die die Wirklichkeit überraschend neu sehen lassen - nicht nur die Wirklichkeit des Exilanten zwischen Orient und Okzident, sondern, mehr noch, die unserer eigenen Welt mit all ihren Rissen und Brüchen. Freilich gelingt dies, weil diese Dichtung nicht urteilt. In seiner Dankesrede zur Verleihung des Friedrich-Rückert-Preises 2016 hat SAID sein poetisches Programm unter Bezugnahme auf Rückert umrissen: ´´keine vergleiche, keine bewertung. nur verstehen, um die schönheit zu finden, die die menschen verbindet.´´ Die Gedichte von SAID gleichen Pilgerfahrten auf der Suche nach Heimstatt. Gegen die Zurichtungsformen der menschlichen Vernunft setzt SAID das freischwebende Wort. Dabei erweisen sich Bewegung und das Bewegende als Grundkonstituenten, die der klirrenden Statik herrschender Rationalitätsmechanismen entgegenzusetzen sind. Sympathie zeigen diese Gedichte für alles Randständige und Ausgegrenzte, für die unverstellte Kreatur, für alles, was sich den oberflächlichen Verfestigungen widersetzt. Und an diesen Rändern kann selbst das Metaphysische aufscheinen, als eine denkbare Wohnstatt für den Menschen. Anlässlich eines Interviews mit dem ´´ZEIT-Magazin´´ hat SAID einmal betont, seine eigentliche Heimstatt sei die deutsche Sprache. In seinen hier versammelten Gedichten wird die Sprache tatsächlich ´´vom wort zum haus´´. Christoph Leisten

Anbieter: buecher.de
Stand: 22.06.2018
Zum Angebot
Auf Sonnenwegen
12,00 € *
zzgl. 1,85 € Versand

Kleine Prosa von Pierre Georges Pouthier. 68 Seiten ISBN 978-3-939240-21-1, 68 Seiten Federzeichnungen von Gerhard Reisch Vor langen Jahren lebte ein Meister der Malkunst. Viele Schüler hatten sich um ihn versammelt. Alle liebten ihn von Herzen, denn er war nicht nur ein guter Lehrer, sondern auch ein Freund, der sie mit so manchem weisen Ratschlag für ihr Leben bedachte. Eines jedoch verwunderte sie, dass sie nie ein Werk des Meisters gesehen hatten und sie fragten ihn daraufhin verwundert. Er lächelte ´´Meine Kunst ist nicht ungefährlich, aber ich will sie euch gerne beweisen.´´ Er zog sich für längere Zeit zurück. Als er es vollendet hatte, rief er die Schüler und sie sahen in groben Strichen einen Weg auf die Wand seiner Wohnstatt gepinselt, der durch einen Wald führte. Die Enttäuschung dieser war groß, als sie das Werk sahen, das nicht mehr als die Kunst eines Kindes schien. Er verbeugte sich wieder und lächelte und beschritt den Waldweg, den er gemalt hatte. Weiter und weiter schritt er darauf fort, bis er ihren Blicken völlig entschwand.

Anbieter: DaWanda - Schreib...
Stand: 14.06.2018
Zum Angebot
Lookout Games 22160087 - Die Kolonisten, Kenner...
71,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Kaiser hat euch mit der Aufgabe betraut, eine neue Gemeinde zu gründen und sie zu Glanz und Wohlstand zu bringen. Um ihm zu beweisen, dass sein Vertrauen in euch nicht unbegründet ist, entsendet ihr euren Verwalter, damit er den Bau von Wohnstätten in Auftrag gibt und somit Menschen in eure Gemeinde lockt. Doch reicht es nicht, die Menschen bloß herziehen zu lassen - ihr müsst ihnen auch Arbeitsplätze verschaffen! Also gilt es Gebäude zu errichten, in denen eure Bewohner arbeiten können. Dafür benötigt ihr Baustoffe, die euch entweder euer Verwalter beschaffen kann, oder ihr lasst gleich eure neuen Arbeiter welche produzieren. Mit der Zeit werden die Aufgaben in eurer Gemeinde immer komplexer und aufwendiger. Da gilt es, eure Einwohner auszubilden und sie so darauf vorzubereiten. Habt ihr zu Beginn nur Bauern, so werden aus ihnen zunächst Bürger und später vielleicht sogar erfolgreiche Kaufleute. Sichert euch außerdem die Unterstützung mächtiger Gilden, Zünfte, der Kirche oder auch der Universitäten, indem ihr Zweigstellen von ihnen in eurer Gemeinde errichtet und bringt es so schneller zum ersehnten Wohlstand als die Konkurrenz.. Die Kolonisten, das erste Spiel von Tim Puls, ist ein Strategie und Aufbauspiel, das an die persönlichen Vorlieben angepasst werden kann. Eine volle Kampagne über mehrere Stunden? Oder lieber eine schnelle 60 Minuten Partie über ein einzelnes Zeitalter? Kein Problem. Die Spieler wählen Dauer und Komplexität selbst aus. Dabei können längere Kampagnen auch -zwischendrin- abgespeichert und später fortgeführt werden. Die Spieler agieren auf einem gemeinsamen Spielplan, der in jedem Durchgang wächst und zusätzliche Optionen eröffnet. Ziel ist es dabei, sein eigenes Dorf auszubauen und die Einwohner zu beschäftigen. Denn Vollbeschäftigung wird mit Siegpunkten belohnt und ist der Schlüssel zum Sieg. Dutzende verschiedene Gebäude, 9 Spezialisierungen und eine große Menge Forschungskarten bieten dabei dem erfahrenen Strategiespieler jede Menge Optionen und sorgen dafür, dass keine Partie der vorherigen gleicht. Spieldauer: 30-240 Minuten

Anbieter: buecher.de
Stand: 21.06.2018
Zum Angebot
Berlin - Kabul - Kathmandu
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Im Sommer 1974 reiste eine 19-jährige Studentin aus Berlin durch die Türkei, Iran, Afghanistan, Pakistan und Indien bis nach Nepal und zurück. Ein VW-Bus war zehn Wochen lang die fahrende Wohnstätte für drei Frauen und zwei Männer. Ihr authentisches und ehrliches Tagebuch vermittelt das Lebensgefühl der ´´wilden Siebziger Jahre´´. Sie nannten sich Hippies, Freaks, Gammler, rauchten Haschisch und badeten auch in Afghanistan nackt in Flüssen und Seen. Das unzensierte und ergänzte Tagebuch hält die Erlebnisse, Beobachtungen und Gedanken des Hippiemädchens auf ihrer abenteuerlichen Reise fest. Eine Reise, die viele junge Menschen in dieser Zeit auf ähnliche Weise gemacht haben oder gerne erlebt hätten. Kabul und Kathmandu waren die Sehnsuchtsorte dieser Generation. Die jungen Abenteurer und Aussteiger trafen sich mit ihren VW-Bussen auf dem Hippie-Trail, der sie bis nach Nepal führte. Eine Reise ohne Internet und Mobilfunk ist heute nicht mehr vorstellbar und diese Fahrt durch die islamischen Länder ist seit 1978 nicht mehr möglich. Der Höhepunkt der Reise ist Afghanistan mit seinen gastfreundlichen Menschen, den beeindruckenden Landschaften des Hindukusch und den riesigen Buddha-Statuen von Bamiyan. Diese wurden 2001 von den Taliban ausgelöscht. Das Buch enthält einen Anhang zur Geschichte Afghanistans, das seit 1979 in einem endlosen Krieg zerrieben wird. 272 Seiten, 33 Farbfotos, 55 schwarz/weiß-Fotos und 2 gezeichnete Karten.

Anbieter: buecher.de
Stand: 21.06.2018
Zum Angebot
Die Kolonisten
65,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Kai­ser hat euch mit der Auf­gabe betraut, eine neue Gemeinde zu grün­den und sie zu Glanz und Wohl­stand zu brin­gen. Um ihm zu bewei­sen, dass sein Ver­trauen in euch nicht unbe­grün­det ist, ent­sen­det ihr euren Ver­wal­ter, damit er den Bau von Wohn­stät­ten in Auf­trag gibt und somit Men­schen in eure Gemeinde lockt.Doch reicht es nicht, die Men­schen bloß her­zie­hen zu las­sen ihr müsst ihnen auch Arbeits­plätze ver­schaf­fen! Also gilt es Gebäude zu errich­ten, in denen eure Bewoh­ner arbei­ten kön­nen. Dafür benö­tigt ihr Bau­stoffe, die euch ent­we­der euer Ver­wal­ter beschaf­fen kann, oder ihr lasst gleich eure neuen Arbei­ter wel­che produzieren.Mit der Zeit wer­den die Auf­ga­ben in eurer Gemeinde immer kom­ple­xer und auf­wen­di­ger. Da gilt es, eure Ein­woh­ner aus­zu­bil­den und sie so dar­auf vor­zu­be­rei­ten. Habt ihr zu Beginn nur Bau­ern, so wer­den aus ihnen zunächst Bür­ger und spä­ter viel­leicht sogar erfolg­rei­che Kaufleute.Sichert euch außer­dem die Unter­stüt­zung mäch­ti­ger Gil­den, Zünfte, der Kir­che oder auch der Uni­ver­si­tä­ten, indem ihr Zweig­stel­len von ihnen in eurer Gemeinde errich­tet und bringt es so schnel­ler zum ersehn­ten Wohl­stand als die KonkurrenzDas 19. Jahr­hun­dert hat das Leben in den Dör­fern und Städ­ten gewal­tig ver­än­dert. Die Indus­tria­li­sie­rung und die Spe­zia­li­sie­rung der Berufe sorgt dafür, dass in jedem Dorf andere Schwer­punkte gesetzt wer­den. Baue dein eige­nes Dorf und ent­scheide selbst, wie es sich ent­wi­ckelt.Die Kolo­nis­ten, das erste Spiel von Tim Puls, ist ein Stra­te­gie und Auf­bau­spiel, das an die per­sön­li­chen Vor­lie­ben ange­passt wer­den kann. Eine volle Kam­pa­gen über meh­rere Stun­den? Oder lie­ber eine schnelle 60 Minu­ten Par­tie über ein ein­zel­nes Zeit­al­ter? Kein Pro­blem. Die Spie­ler wäh­len Dauer und Kom­ple­xi­tät selbst aus. Dabei kön­nen län­gere Kam­pa­gnen auch zwi­schen­drin abge­spei­chert und spä­ter fort­ge­führt wer­den.Die Spie­ler agie­ren auf einem gemein­sa­men Spiel­plan, der in jedem Durch­gang wächst und zusätz­li­che Optio­nen eröff­net. Ziel ist es dabei, sein eige­nes Dorf aus­zu­bauen und die Ein­woh­ner zu beschäf­ti­gen. Denn Voll­be­schäf­ti­gung wird mit Sieg­punk­ten belohnt und ist der Schlüs­sel zum Sieg. Dut­zende ver­schie­dene Gebäude, 9 Spe­zia­li­sie­run­gen und eine große Menge For­schungs­kar­ten bie­ten dabei dem erfah­re­nen Stra­te­gie­spie­ler jede Menge Optio­nen und sor­gen dafür, dass keine Par­tie der vor­he­ri­gen gleicht.

Anbieter: Milan Spiele
Stand: 01.03.2017
Zum Angebot